ISSA VORSTELLUNG

Die Snake Style Variante des Tai Chi Chuan wurde über fünf Generationen nur im innersten Kern der Yang Familie gehalten.
Im Jahr 2001 wurde Robert Boyd offiziell in die Ip Familie (fünfte Generation der Yang Familie) adoptiert, und begann dieses System zu erlernen. Drei Jahre später gab Großmeister Ip Tai Tak Meister Boyd die Erlaubnis, den Snake Style öffentlich zu unterrichten.
Seitdem ist der Snake Style langsam aber stetig in Europa und Nord Amerika gewachsen. Um einen hohen Standard zu gewährleisten hat Meister Boyd die International Snake Style Association ins Leben gerufen, um alle Snake Style Lehrer unter einem Dach zu vereinen.
Die ISSA ist eine Organisation, in der Tai Chi Chuan Lehrer mit dem gleichen Interesse zusammenkommen. Es gibt keine vertraglichen Verpflichtungen, aber einen Verhaltenscodex, dem die angeschlossenen Lehrer folgen:

1. Der Unterricht wird offen und ohne Geheimnisse gestaltet, mit dem Ziel, eine klare und kreative Lehrumgebung zu schaffen, in der die Grundlagen und Prinzipien des Snake Style vermittelt werden können.
2. Die Lehrer führen ihre Kenntnisse und Fertigkeiten offen vor, damit die Schüler eine optische Unterstützung für die gelehrte Theorie und die Prinzipien bekommen
3. Die Lehrer bieten den Tai Chi Chuan Unterricht für die Schüler unabhängig von deren Vorkenntnissen an.
4. Die Lehrer behandeln ihre Schüler mit Respekt und Mitgefühl und achten auf ihr Wohlergehen.
5. Die Lehrer beachten, dass sie ihrerseits zuerst auch immer Schüler sind und erst in zweiter Linie Lehrer. Sie verpflichten sich, ihre eigenen Fähigkeiten im Snake Style stetig zu erweitern und zu vertiefen
6. Die Lehrer machen Werbung für die zweimal jährlich stattfindenden Seminare des Bao Tak Fai Tai Chi Instituts als Möglichkeit für die Schüler, ihre Snake Style Fertigkeiten zu erweitern und als Gemeinschaft mit den anderen ISSA Mitgliedern zusammen zu wachsen.
7. Zuwiderhandlungen gegen diese Regeln können zum Ausschluss aus der ISSA führen.